Die Projektgesellschaft "Geothermie Gräfelfing GmbH & Co. KG" könnte die Gemeinde schon bald mit Wärmeenergie aus hydrothermaler Energie versorgen.

 

Geothermie Gräfelfing GmbH & Co. KG

Im April 2022 wurde nach erfolgreicher EU-weiter Aussschreibung zur Findung eines geeigneten Kooperationspartners die Projektgesellschaft Geothermie Gräfelfing GmbH & Co. KG zwischen der Fernwärmenetz GmbH und der Silenos Energy GmbH & Co. KG gegründet. Die Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH hält selbst 51 % der Geschäftsanteile, die Silenos Energy GmbH & Co. KG ist mit 49 % beteiligt. Sie ist ein kompetenter und erfahrener Partner für die Gemeinde und bringt die erforderliche Fachkompetenz mit in die Gesellschaft ein.

Geschäftsführung der Geothermie Gräfelfing GmbH & Co. KG:

Bild Brooks

Dr. Lydia Brooks, Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH

"Mit der Versorgung von Wärme aus der Tiefe gelingt uns ein großer Schritt in Richtung Klimaneutralität."

 

Bild Brinkmann

Simon Brinkmann, Silenos Energy GmbH & Co. KG

„Tiefe Geothermie ist die Chance für eine klimafreundliche, leistbare und importunabhängige Wärmeversorgung. Besonders im Großraum München, und damit auch in der Gemeinde Gräfelfing, sind die vorherrschenden geologischen Strukturen hierfür ideal.“

Die Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Gemeinde Gräfelfing. Die Gesellschaft wurde vor dem Hintergrund der Daseinsvorsorge gegründet und soll langfristig sichere, preisstabile und bezahlbare Energie für die Bürger:innen bereitstellen. Der Ausbau des Fernwärmenetzes ist zudem Teil der Lösungsstrategie, um den Herausforderungen des Klimawandels entgegenzutreten.

Neben nachwachsenden Rohstoffen, wie Holz und Hackschnitzel, bietet sich für die Gemeinde Gräfelfing aufgrund günstiger geologischer Gegebenheiten die Chance, Erdwärme als Quelle für das Fernwärmenetz zu gewinnen.

Um eines der größten Projekte, welches sich die Gemeinde Gräfelfing vorgenommen hat, realisieren zu können, hat sich die Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH einen qualifizierten und finanzkräftigen Partner zur Durchführung an ihre Seite geholt – die Silenos Energy GmbH & Co KG. Hierbei handelt es sich um eine 100-prozentige Tochter der Strabag AG.

Fernwärmenetz Gräfelfing GmbH

Die Silenos Energy GmbH & Co. KG ist ein erfahrener Spezialist im Bereich der Geothermie. Das Firmenziel ist es, einen erheblichen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien zu leisten und gleichzeitig den Wirtschaftsstandort regional aufzuwerten. So sollen mittels einer wachsenden Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern die Ziele der Energiewende erreicht werden.

Erst im Mai 2021 ist in Garching an der Alz eine Anlage der Silenos Energy Geothermie nach knapp drei Jahren Bauzeit ans Netz gegangen. Bereits jetzt können 14.000 Haushalte mit nachhaltigem Strom versorgt werden. Derzeit wird zudem das örtliche Fernwärmenetz ausgebaut, um zukünftig außerdem bis zu 15 Millionen kWh Wärme pro Jahr einspeisen zu können.

Logo Silenos

Bei der Silenos Energy handelt es sich um eine 100 prozentige Tochter der Strabag AG, Köln, der Marktführerin im deutschen Verkehrswegebau mit fast 100-jähriger Tradition. Heute gehört das Unternehmen zum Konzernverbund der österreichischen STRABAG SE. Der börsennotierte Technologiekonzern mit Hauptsitz in Österreich zählt zu den einflussreichsten Baudienstleistern der Branche. Durch seine breite Aufstellung kann das Unternehmen mit seinen rund 74.000 Mitarbeiter:innen die gesamte Bauwertschöpfungskette – vom Entwurf über den Bau zum Abriss – abdecken.

Logo Strabag